Prävention und Aufklärung

  • öffentliche Vorträge

  • Workshops und Projettage für Jugendliche

  • Vorträge und Seminare für Eltern

Es gibt immer noch viele Menschen, die wenig mit dem Begriff "Ess-Störungen" anfangen können. Vor allem in kleineren Orten und ländlichen Gebieten bedarf es noch einer gezielten Information und Aufklärung über Ursachen, Erscheinungsformen und Behandlungsmöglichkeiten bei Ess-Störungen. Die Aufklärung kann über Pressearbeit, Infostände und öffentliche Vorträge geleistet werden.

Auf Risikogruppen und Risikofaktoren abgestimmte Präventionsarbeit mit Jugendlichen, Eltern und MultiplikatorInnen ist von großer Bedeutung, kann aber über eine Beratungsstelle nur begrenzt abgedeckt werden. Die notwendige Präventionsarbeit soll vom Frauengesundheitszentrum mit Hilfe von Projektzuschüssen verschiedener Stiftungen und im Rahmen von ehrenamtlichem Engagement durchgeführt werden.

Beratungsstelle zu Essstörungen "waagnis"

Grasgasse 10
(Rückgebäude, 1. Stock)
93047 Regensburg

Tel. 0941 - 599 8606
Fax 0941 - 893 473

info@waagnis.de
www.waagnis.de

Bürozeiten:

Mo, Mi, Do 9 - 12 Uhr
Di und Do 14 - 17 Uhr

Die Beratungen finden in der Regel außerhalb der Öffnungszeiten statt.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per Mail einen Termin.